tech talk switcher helmet | sweet protection

Sweet Tech Talk:
Der Switcher

„Der technische Aspekt des Helms ist für mich am wichtigsten. Sicherheit steht immer an erster Stelle, aber wenn der Helm auch gut aussehen kann, ist das meiner Meinung nach perfekt.“ 

– Leo Slemett, Freeride-Weltmeister

The Switcher – ein Helm für All-Mountain-Komfort

Der preisgekrönte Helm „The Switcher“ wurde für das ideale All-Mountain-Ski-Erlebnis entwickelt – er ist die ideale Wahl, ob bei Skitouren im tiefsten Pulverschnee jenseits der Piste oder beim Carven auf den Pisten im Skigebiet.

Seitdem ich Ski fahre, ist es ein großer Teil meines Lernprozesses, Risiken einzugehen. Ich habe verschiedene Helme ausprobiert und festgestellt, dass Sweet Protection die beste Wahl für mich ist. 

– Leo Slemett

Der Helm „The Switcher“ passt sich problemlos an unterschiedliche Temperaturen und Intensitätsstufen an. Der Helm ist dank seiner Belüftungsfunktion und Anpassbarkeit anwenderfreundlich und setzt neue Maßstäbe in punkto Komfort.

„Wir glauben, dass die Bauweise herkömmlicher Hybridhelme alles andere als ideal ist. Auf dieser Grundlage haben wir unsere Advanced Hybrid Construction entwickelt, eine einzigartige Kombination aus In-Mold-Komponenten und Hartschale mit erstklassiger Steifigkeit und Elastizität unter Berücksichtigung der Biometrie des Kopfes“, erklärt Staale Moeller, der für Design und Entwicklung zuständig ist. „Das Ergebnis ist eine Produktpalette von Helmen, die steifer oder elastischer sind, je nachdem, welcher Teil des Kopfes geschützt wird.“

Die Designphilosophie von Sweet Protection ist ganz einfach: Das Ziel ist die Herstellung der besten und sichersten Hochleistungshelme durch die Ermittlung der perfekten Kombination aus erstklassigem Stoßschutz, geringem Volumen und wenig Gewicht. Der Helm „The Switcher“ ist einfach das neueste Beispiel für die praktische Umsetzung dieser Philosophie.

Technische Einzelheiten

Weltklasse-Aufprallschutz

Hochmoderne Hybridhülle mit variabler Elastizität
Die einzigartige, leichtgewichtige und fortschrittliche Hybrid-Hülle ist besteht aus einer Kombination von 0,99 mm dickem Polycarbonat und 2-mm-ABS-Hartschalen. Diese Konstruktion macht den Helm besonders variabel. Die harten Hüllen verstärken den Helm an der Außenseite und tragen dazu bei, Belastungen durch Stöße in kritischen Bereichen zu verteilen und abzuleiten, während in die Form eingearbeitete Bereiche für die nötige Elastizität sorgen.

Aufprallschutz – Technologie für optimierte Verteilung der Aufprallenergie
Die Aufprallabschirmungen bieten unübertroffene Stoßdämpfung. Sie verteilen Aufprallkräfte von der Innenseite des Helms aus über größere Bereiche in kritischen Zonen – dort wo der Kopf am meisten darauf angewiesen ist.
 

Erstklassige Belüftungseigenschaften

Belüftung – jedes Detail optimiert
Der Switcher verfügt über 20 integrierte Luftkanäle. Durch das One-Turn-Belüftungssystem genügt eine einzige Drehung für die optimale Einstellung. Die Belüftungsöffnungen sind strategisch angeordnet, um bei Bedarf die Kühlung durch den Luftstrom zu optimieren. 6 nach vorne und 14 nach hinten gerichtete Lüftungsöffnungen bieten die Hauptbelüftung. Mehrere innenliegende Kanäle leiten Luft durch den Helm. Zum Öffnen nach links und zum Schließen nach rechts drehen.
 

STACC-Belüftung – Kühlungskanal für die oberflächennahen Adern in der Schläfe
Separate STACC-Entlüftungsschieber öffnen die jeweiligen Belüftungsschlitze an den beiden Seiten. Eine vordere Belüftungsöffnung, ein innenliegender Kanal und ein Entlüftungsschlitz kühlen die die Arterie an den Schläfen, ohne die Schläfen freizulegen – den verletzlichsten Bereich des Kopfes. Breite Luftkanäle von vorn nach hinten in der Innenseite des Helms.
 

Schutzbrillenbelüftung
Passive Schutzbrillenöffnungen im vorderen Helmbereich verhindern, dass die Brille beschlägt, und innenliegende Kanäle leiten die Luft durch die vorderen Öffnungen ab.